Wie funktioniert Gusto Guerilla? Antworten auf fast allen Fragen

In unseren FAQs beantworten wir die häufigsten Fragen. Solltest du weitere Infos brauchen, schreib Stefan einfach einfach eine kurze E-Mail, oder kontaktiere uns über Facebook oder Instagram.

Über die Tour

Was genau macht Gusto Guerilla?

Die Genuss(rad-)route von Gusto Guerilla ist ein einmaliges Erlebnis. Gemeinsam mit bis 300 TeilnehmerInnen kannst du auf eigene Faust deine Stadt erschmecken und erhältst am Ereignistag ein 10-12-gängiges Menü. Alleine oder gemeinsam, mit dem Rad oder mit Öffis. In 10-12 ausgesuchten Lokalen und Läden erwarten dich am Ereignistag kulinarische Kostproben vom richtig guten Zeug: gut für den Gaumen und den Planeten. 

Du bestimmst die Reihenfolge und das Tempo. Insgesamt hast du 7 Stunden Zeit. Für die Rundroute gibt keinen Start und kein Ziel. 14 Tage vor der geplanten Tour erhältst du von uns eine Liste der teilnehmenden Betriebe und einen Link zum radoptimierten Google-Maps-Routenvorschlag. Dein Festivalband ums Handgelenk weist dich bei den Lokalen als Gusto Guerillero aus.

Woran erkennen mich die #wienerwirtInnen?

Wir schicken nach der fünf Tage nach deiner Ticket-Buchung ein Festivalband für das Handgelenk mit der Post zu. Trage es gut sichtbar am Festivaltag, und die CompañerAs erkennen dich als GuerillerA.

 

Wie finde ich die teilnehmenden #wienerwirtInnen?

Wir schicken dir 14 Tage vor dem geplanten Tourtermin per E-Mail die Adressliste der teilnehmenden Lokale und einen Link zur radoptimierten Google-Maps-Route zu. 

Dort erfährst du auch, wie du die Route auf deinem Smartphone speichern kannst.

Ist die Route vorgegeben oder muss ich selber planen?

 Unsere radoptimierte Route ist nur ein sorgfältig erstellter Vorschlag. Du kannst dir natürlich deine eigene Route zusammenstellen – ohne zwingenden Anspruch auf Vollständigkeit: Abzweigen, hängenbleiben, Hauptsache du hast Spaß dabei!

Muss ich die Tour mit dem Fahrrad fahren?

Unsere Touren sind für das Rad optimiert und die Routen auf Google Maps haben wir sorgfältig auf die besten Radwege und -strecken abgestimmt. Natürlich lässt sich die Tour auch problemlos mit Öffis und zu Fuß bewältigen. Aber wir empfehlen natürlich das Rad;-)

Sind die Touren geführt?

Nein. Die Idee von Gusto Guerilla ist es, die Lokale und Läden auf eigene Faust mittels radoptimierter Google-Maps-Routen zu entdecken. Gemeinsam mit 300 TeilnehmerInnen macht das auch viel mehr Spaß.

Muss ich alle 10-12 Stationen absolvieren?

Nein. Du kannst die Lokale in beliebiger Reihenfolge und in deinem Tempo besuchen. Es gibt auch keinen Start- oder Endpunkt für die Tour. Du kannst abzweigen oder hängenbleiben: Wie es dir gefällt. 

Allerdings könntest du dann womöglich auch etwas verpassen: zum Beispiel die eine oder andere WirtIn mit dem wirklich besten Zeug.

Muss ich eine bestimmte Reihenfolge einhalten?

Nein. Es gibt keinen Start-oder Endpunkt. Starte dort, wo es für dich am besten ist. Zweige ab, wenn du möchtest.

Ist die Tour auch für Kinder geeignet?

Grundsätzlich sind unsere Genuss(rad-)routen für Erwachsene ausgelegt. Die Touren sind zwischen zwölf und 15 Kilometer lang, es gibt die eine oder andere alkoholische Kostprobe und so manche kulinarische Köstlichkeit ist für Kinder womöglich zu spicy. 

Aber wenn deine Kinder Spaß an Touren zum richtig guten Zeug haben – warum nicht? Kinder bis 12 kommen gratis mit, danach zahlen sie den vollen Preis. 

Was mache ich bei Schlechtwetter?

Die #wienerwirtInnen erwarten dich bei jedem Wetter. Trage bei ungünstiger Witterung bitte entsprechende Kleidung und Schuhwerk.

Und seien wir uns ehrlich: Manchmal gibt es nichts Schöneres als einen stürmischen Tag lang draußen zu verbringen. Auch der Ritt ums Eck fühlt sich dann wie Abenteuer an. Jedenfalls rückwirkend betrachtet.

Sind zwischen den Lokalen gesicherte Radwege?

Die vorgeschlagene Rundroute ist mit Sorgfalt ausgewählt. Soweit es möglich ist, haben wir gesicherte Radwege ausgesucht. Es sind aber auch Wegstrecken dabei, die du dir mit dem Autoverkehr teilen musst. Allerdings weichen wir dort auf Nebenfahrbahnen aus.

Wer sorgt für meine Sicherheit?

Für deine Sicherheit bist du selbst verantwortlich. Du hast die freie Wahl, auf welchem Weg und mit welchem Verkehrsmittel du die WirtInnen aufsuchst. Die OrganisatorInnen von Gusto Guerilla übernehmen keine Haftung und Verantwortung für deine Reise oder die Produkte der #wienerwirtInnen. 

Sind die Touren "coronasicher"?

Grundsätzlich ist leider nichts und niemand vor Covid-19 sicher. Wir richten unsere Routen aber nach den jeweiligen Sicherheitsbestimmungen der Bundesregierung aus.

  • Im konkreten Fall werden dir Kostproben gegebenenfalls vor den Lokalen angeboten.
  • Falls zu viele TeilnehmerInnen im Inneren eines Lokals sind, könnte dich die WirtIn zum nächsten Lokal weiterschicken und du kommst später wieder.
  • Die Genuss(rad-)routen sind zwar für 300 TeilnehmerInnen ausgelegt. Aber da es keinen Start-, Ziel- oder Sammelpunkt gibt, trefft ihr euch die meiste Zeit eher auf der Strecke.

 

Kann ich die Tour auch an anderen Tagen machen?

Kostproben, Gewinnspiel, Festivalstimmung: Das alles gibt es nur am Ereignistag der Genuss(rad-)route. Freilich kannst du an jedem anderen Tag die #wienerwirtInnen aufsuchen. Die freuen sich dann sogar.

Übers Essen und Trinken

Welche Kostproben werden mir angeboten?

Was dir die #wienerwirtInnen jeweils anbieten steht ihnen völlig frei. Es ist also jedes Mal eine kleine Überraschung. Wir stimmen lediglich die Geschmackspalette für die jeweilige Tour mit ihnen ab: also mehr oder weniger süß, herzhaft etc. Nur schmecken muss es!

Wie groß fallen die Kostproben aus?

Jeweils nicht zu üppig, denn insgesamt erhältst du ja ein zwölfgängiges Menü. Am Ende einer Genuss(rad-)route solltest du jedenfalls satt sein.

Gibt es auch eine vegetarische Variante?

Unsere #wienerwirtInnen haben Produkte, die gut für den Gaumen UND den Planeten sind. In den meisten Fällen werden die Kostproben vegetarisch oder vegan sein. Wenn es Fleisch gibt: Für unsere WirtInnen ist das Schwein, die Kuh, das Schaf aus der Region kein Produkt, sondern hatte einen Namen.

Jedenfalls bemühen wir uns um eine vegetarische Variante. 

Über die #wienerwirtInnen

Nach welchen Kriterien sucht ihr die Lokale aus?

Punkt 1 ist Teil des Eventkonzepts: Die teilnehmenden Betriebe müssen jedenfalls InhaberInnengeführt sein – damit ihr die WirtInnen am Festivaltag auch kennenlernen könnt. 

Außerdem sollen die teilnehmenden Lokale nicht Teil einer Kette sein: maximal drei Filialen sind ok. Gusto Guerilla will den Fokus auf den kulinarischen Widerstand richten – abseits von Supermärkten und der Systemgastronomie. 

Der dritte und vielleicht wichtigste Punkt ist echte Nachhaltigkeit. Alle unsere PartnerInnen bringen dem Essen und Trinken echte Wertschätzung entgegen. Sie müssen ExpertInnen für ihre Produkte sein. Alles andere ist ein Marketingschmäh.

 

Was versteht ihr unter echter Nachhaltigkeit?

Alle unsere PartnerInnen bringen dem Essen und Trinken echte Wertschätzung entgegen. Sie müssen ExpertInnen für ihre Produkte sein. 

Im übrigen halten wir ganz ungeniert an die drei Säulen der Nachhaltigkeit eines Partnerbetriebs (dort sind es vier, aber "unverpackt" ist bei Speisen und Kostproben kein Thema):

Das Essen und Trinken, die Rohstoffe oder Produkte müssen

  • aus fairem Handel stammen
  • regional produziert
  • und biologisch zertifiziert sein.

Manchmal ist eine biologische Zertifizierung nicht möglich, weil für die ProduzentInnen zu teuer oder zu aufwändig. Manches wächst auch nicht regional. In dem Fall müssen aber jedenfalls die beiden anderen Kriterien gegeben sein.

Was haben die #wienerwirtInnen davon?

Unsere PartnerInnen können ihre Produkte vor dir und 300 weiteren TeilnehmerInnen präsentieren. Wenn es dir schmeckt, kommst du wieder und erzählst anderen davon. Das freut die #wienerwirtInnen. 

Für unsere PartnerInnen und ihre Produkte hauen wir auch gerne öffentlich auf die Pauke. Die Unterstützung des kulinarischen Widerstands ist uns eine Herzensangelegeneheit.

Über die Buchung

Wo kann ich Tickets für eine Tour kaufen?

 

Die Tickets für die jeweilige Tour kannst du auf unserer Webseite buchen. Wir schicken dir binnen fünf Werktagen ein Festivalband fürs Handgelenk und weitere Infos zu. Die Online-Route und die Liste und Adressen der Lokale erhätst du seperat per E-Mail.

 

Wie lange sind die Tickets gültig?

Die Tickets sind jeweils am Festivaltag zwischen 11 Uhr und 18 Uhr gültig. Danach verlieren sie ihre Gültigkeit.

Was passiert, wenn eine Tour entfällt?

Wenn eine Tour aus welchen Gründen auch immer entfällt, versuchen wir zunächst ein Ersatzdatum festzulegen. Andernfalls retournieren wir dir den Ticketpreis.


Kontaktiere uns

  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Addresse

    Gusto Guerilla
    Erdbergstraße 10
    1030 Wien

© Gusto Guerilla. All rights reserved. 

Follow Us —